Erasmus Plus - Strategische Schulpartnerschaft

Als Staatliche Europaschule Berlin möchten wir den Zusammenhalt und das Kennenlernen anderer europäischer Länder durch unsere Schülerinnen und Schüler fördern. In unserem Erasmus+ Projekt wollen wir gegen Diskriminierung und Ungleichbehandlung arbeiten und unsere Schülerinnen und Schülern zu vorurteilsfreien Menschen erziehen. Dazu werden wir uns mit Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern aus Wales, Rumänien, der Türkei, Portugal und Spanien treffen und zusammen verschiedene Aspekte bearbeiten. In einem ersten Treffen der Lehrkräfte in Ankara Ende November 2018 wird das weitere Vorgehen abgesprochen. Im Mai 2019 kommen Kinder der anderen Partnerschule zu uns nach Berlin zu Besuch und wir wollen zusammen Kurzfilme gegen Diskriminierung erstellen. Im Juni werden die Lehrerinnen und Lehrer dann bei einem Treffen eine gemeinsame Webseite / ein gemeinsames Twinspace schaffen.
In einem ersten Schritt werden einige Klassen einen Vorschlag  für das Projektlogo erstellen. Über die verschiedenen Vorschläge wird dann bei dem Treffen in Ankara Ende November 2018 abgestimmt. Des Weiteren werden zu einem späteren Zeitpunkt Fragebögen und Interviews erstellt.   
Auf der Assembly am 15. November 2018 wurde das Projekt der gesamten Schülerschaft vorgestellt und das Projektschild wird in Anwesenheit von Pressevertretern angebracht.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der KMK