HAUSORDNUNG 

 

Unsere Schule soll ein Ort sein, an dem sich jeder wohlfühlen kann, weil er geachtet wird. Dies ist eine unerlässliche Voraussetzung für ein angstfreies und erfolgreiches Lernen.

Die Hausordnung soll als eine Art Spielregelkatalog helfen, Schwierigkeiten zu vermeiden und eventuell auftretende Konflikte zu lösen.

 

Im Schulhaus

 

  • Wir wollen uns im Schulhaus wohl fühlen und uns daher gegenseitig grüßen. Gegenüber Kindern und Erwachsenen verhalten wir uns höflich und rücksichtsvoll.
  • In einem Streitfall bemühen sich die Schüler zunächst selber um eine friedliche Lösung. Gelingt dies nicht, könnt ihr euch an jeden Lehrer oder Erzieher wenden.
  • Beschädigungen oder Zerstörungen jeder Art, insbesondere an den Sicherheitsanlagen (Feuermelder, Feuerlöscher, Lautsprecher, Rufanlagen), musst du sofort dem Hausmeister oder der Schulleitung mitteilen.
  • Um Unfälle zu vermeiden, darfst du im Schulhaus weder rennen noch herumtoben.
  • Während der Unterrichts- und Betreuungszeit darfst du das Schulgelände nur in Begleitung von Lehrern, Erziehern oder Eltern verlassen.
  • Wertgegenstände sollst du nicht in die Schule mitbringen. Bringe nur die notwendigste Geldsumme mit; lasse Geld nicht unbeaufsichtigt liegen.
  • Das Handy bleibt auf dem gesamten Schulgelände von 8.00 – 16.00 Uhr ausgeschaltet. Bei Zuwiderhandlung wird das Handy im Safe aufbewahrt und kann von den Erziehungsberechtigten am nächsten Schultag bei der Schulleitung wieder abgeholt werden. Ausnahme: Pädagogische Mitarbeiter/innen unserer Schule erlauben die Benutzung des Handys aus besonderen Gründen. Alle elektronischen Geräte sollen zu Hause gelassen werden.
  • Du darfst keine gefährlichen Gegenstände mitbringen. Auch das Werfen mit harten Gegenständen (z.B. Schneebälle, Eicheln, Kastanien usw.) ist nicht erlaubt.
  • Der Abfall gehört in die dafür vorgesehenen Behälter.
  • Halte die Toiletten sauber, indem du sie nur zu dem Zweck benutzt, zu dem sie gedacht sind.
  • Tiere darfst du nur nach Absprache mit den Lehrern/-innen mitbringen.

 

Im Unterricht

 

  • Im Unterricht sollst du in Ruhe lernen können, ohne von Mitschülern durch Zwischenrufe, Auslachen, Streiten, Kippeln o. ä. gestört zu werden.
  • Du bist selber dafür verantwortlich, bei Unterrichtsbeginn pünktlich und unterrichtsbereit zu sein.
  • Falls eine Klasse 5 Minuten nach dem Läuten noch ohne Lehrer ist, hat ein Schüler im Sekretariat Bescheid zu sagen.
  • Mit dem Arbeitsmaterial, das dir zur Verfügung gestellt wird, gehe sorgfältig um. Lehrer und Schüler sind gemeinsam verpflichtet, Lern- und Lehrmaterial so zurückzugeben, dass auch der Nachfolger einwandfrei damit arbeiten kann.

 

In den Pausen

 

  • In den großen Pausen gehen alle Schüler auf den Hof. Du solltest zu Beginn der Pause an alles denken: Frühstück, richtige Kleidung, Toilettenbesuch.             Während der Hofpause kannst du dich an alle aufsichtführenden Lehrer/-innen der Biesalski-Schule und der Europa-Schule wenden.                                                 Bei Regenwetter musst du im Klassenraum bleiben.
  • Auf dem Hof gibt es verschiedenste Spielmöglichkeiten. Du darfst nicht auf den Beeten und zwischen den Sträuchern herumlaufen.  
  • In den Hofpausen darfst du mit Softbällen spielen.
  • Es gelten die Quenbies Hofregeln     

 

Zum Schluss

 

  • Bei Verstoß gegen unsere Regeln musst du mit Konsequenzen rechnen.