Aktuelles

 

 

 

Quentin-Blake-Grundschule, 25.10.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass Sie alle ein wenig Ruhe finden konnten, auch wenn gewiss nicht alle Familien im Urlaub waren.
Sie bekommen erst jetzt eine Nachricht, weil wir Ihnen die aktuellen Neuigkeiten mitteilen wollten. Die Anweisungen und Verordnungen werden zurzeit fast täglich dem Infektionsgeschehen angepasst.
Die anstehenden Wochen stehen leider weiter unter dem Zeichen des Infektionsgeschehens.

·         Die Schule startet morgen im  Regelbetrieb. Der vor den Ferien bekanntgegebene Corona-Stufenplan für Berliner Schulen wurde in den letzten Wochen in den Medien eingehend diskutiert. Er gilt in der bekannten Fassung weiterhin.
Corona-Stufenplan der Berliner Schulen:

file:///C:/Users/49176/Desktop/Arbeitsdateien/QBGS/SL/Corona/corona_stufenplan_fuer_berliner_schulen__senbjf%20(1).pdf

Wichtig für die Grundschule sind die ersten beiden Seiten. Am Ende der ersten Seite wird erklärt, dass Grundschulen möglichst von Maßnahmen der Einschränkung des Präsenzunterrichtes verschont bleiben sollen. Wir werden sehen, wie lange diese Absicht aufrecht erhalten werden kann.

·         Entscheidungswege: Welcher Stufe des Corona-Stufenplanes wird die Quentin-Blake-Grundschule zugeordnet?
Jeden Donnerstag entscheiden die Gesundheitsämter in Kooperation mit der Schulaufsicht über die Stufeneinordnung jeder einzelnen Schule. Am Freitag werden die Mitarbeiter und die Familien der SchülerInnen darüber informiert. Die wöchentliche Stufenzuordnung gilt dann ab dem nächsten Montag. Wir werden also erstmalig am nächsten Donnerstag (29.10.2020) einer speziellen Stufe zugeordnet.

·         Obwohl die erste Zuordnung zu einer Stufe erst in der nächsten Woche vorgenommen werden soll, wurde den Schulen in der letzten Ferienwoche mitgeteilt, dass vorerst alle Berliner Schulen am ersten Schultag nach den Ferien präventiv  der Stufe „Gelb“ (2. Stufe) des Corona Stufenplans zugeordnet werden. Diese Stufe unterscheidet sich vom bisherigen Regelbetrieb kaum. Die wichtigste Änderung gilt vorerst nur für die Erwachsenen an der Schule, die jetzt fast durchgängig eine Schutzmaske tragen müssen. Grob zusammengefasst lauten die Maßnahmen der gelben Stufe für die Grundschule folgendermaßen:

Stufe 2
·         Regelunterricht
·         TJFBG arbeitet in vollem regulärem Umfang
·         Maske bei Bewegung im Gebäude
·         MitarbeiterInnen: Maske in Gemeinschaftsräumen verpflichtend: Personalzimmer,   Pausenraum, Küche, …
·         Mindestabstand möglichst einhalten
·         Klassenverbände möglichst nicht mischen

 

Auch wenn Sie es schon oft getan haben: Bitte sensibilisieren Sie Ihre Kinder nochmals für unsere Hygieneregeln für Kinder:

Hygieneregeln an der Quentin-Blake-Grundschule für Schülerinnen und Schüler:
1.       Ich versuche möglichst oft, den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten, auch  wenn es nicht immer möglich ist. Dies gilt jetzt auch auf dem Schulhof!

2.       Ich berühre keine Kinder und keine Erwachsenen.

3.       Ich trage meinen Mundschutz, wenn ich herumlaufe. Wenn ich sitze, kann ich den Mundschutz ablegen.

4.       Ich wasche mir die Hände mehrmals am Tag, gründlich für mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Wasser und Seife …
-   nach dem Toilettengang,
-   nach dem Husten, Niesen oder Naseschnauben,
-   nachdem ich Geländer, Türklinken oder Lichtschalter mit den Händen berührt habe,
-   vor dem Essen!

5.       Wenn ich Desinfektionsmittel benutzen möchte, kann ich mir von einem Erwachsenen etwas geben lassen. Ich benutze mein eigenes Desinfektionsmittel vorsichtig.

6.       Ich huste oder niese in meine Armbeuge, ich versuche mich vorher von anderen Personen zu entfernen oder wegzudrehen.

·         Sie waren verreist und wissen nicht, ob Sie in einem Risikogebiet waren? Bitte informieren Sie sich hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

·         Sie waren mit Ihrem Kind in einem Risikogebiet im Urlaub? Bitte informieren Sie sich hier:
https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/#headline_1_12

Bitte lesen Sie hier den 3. Teil – Quarantänemaßnahmen;

§ 8 Häusliche Quarantäne für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland; Beobachtung (Die gier geschilderten Maßnahmen sind verpflichtend) Bitte schicken Sie Ihr Kind nur zur Schule, wenn Sie sicher sind, dass sie nicht in einem Risikogebiet waren.

·         Frau Scheeres informiert über den Einsatz von CO2-Messgeräten:
Die Schulsenatorin hat einen Brief an alle Schulen geschickt. Darin informiert sie über den Einsatz von CO2-Messgeräten in den Klassenzimmern. Unserer Schule werden 3 Messgeräte zur Verfügung gestellt, die zwischen den Klassen ausgetauscht werden sollen. Mit Hilfe der Geräte soll trainiert werden, in welchen Rhythmus die Räume am besten gelüftet werden. Der genaue Zeitpunkt der Lieferung der Geräte an unsere Schule ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos unter: file:///C:/Users/SCHV05~1/AppData/Local/Temp/2/schule-co2-messgeraete.pdf

Wie schon in der letzten Schul-Infomail kurz vor den Ferien möchte ich wiederholt darauf hinweisen, dass es auch zu einem Großteil auf alle Mitglieder der Schulgemeinschaft ankommt, ob wir im Regelbetrieb bleiben oder den Unterricht bald einschränken müssen. Bitte achten Sie auf sich und Ihre Familien. Bitte halten Sie sich an die bekannten Hygieneregeln; in der Schule und anderswo. So können wir alle dazu beitragen, dass Ihre Kinder möglichst lange regelmäßig zur Schule kommen können und Sie weitgehend ungestört Ihrer Arbeit nachgehen können.

 Mit freundlichen Grüßen

R. Müller

Schulleitung

 

 


 

 

 

 

Quentin-Blake-Grundschule, 9.10.2020

Liebe Eltern,

Neuer Corona-Stufenplan: Wie Sie vielleicht schon aus den Medien erfahren haben, erhielten die Schulen gestern den neuen Corona-Stufenplan, der nach den Herbstferien angewendet werden wird. Demnach ordnen die Gesundheitsämter im Gespräch mit der jeweiligen Schulaufsicht jede Schule wöchentlich einer bestimmten Stufe zu. Jede Stufe unterliegt verschiedenen Handlungsvorgaben. Die erste Stufe ist mit dem derzeitigen angebotenen Unterricht zu vergleichen, die vierte und letzte Stufe ist mit einem reduzierten Unterrichtsangebot verbunden. Der Zuordnung einer Schule zu einer Stufe geht eine differenzierte Betrachtung des allgemeinen Infektionsgeschehens im Bezirk bzw. in Berlin, der konkreten schulischen Infektionslage und der Rahmenbedingungen einer Schule voraus.

Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/

Der Corona-Stufenplan ist liegt unter https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/#stufenplan zum Download bereit.

Der Stufenplan wurde mit dem Ziel einer berlinweiten transparenten Handlungsstruktur erstellt. Die Schulen werden ihre Hygienepläne diesem Plan angleichen.

 
Unruhe auf dem Schulhof: In der letzten Schul-Info wurde von vermehrten Vorfällen auf dem Schulhof berichtet. Wir haben die Aufsichten jetzt verstärken können. Außerdem verständigte sich das Kollegium auf ein einheitliches Vorgehen während der Aufsichten auf dem Schulhof. Herr Leuteritz, unser Präventionsberater der Polizei, war auch in einigen Klassen und hat über die Vorfälle gesprochen. Wir wollen aber auch die für die Vorfälle verantwortlichen SchülerInnen in die Verantwortung nehmen.

Diesen Kindern wird zukünftig ein „Beratungsangebot“ gemacht, wenn sie in den Pausen verstärkt durch respektloses und gewalttätiges Verhalten auffallen. Ich werde diese SchülerInnen jeden Mittwoch in der ersten Pause zu einer gemeinsamen Pausenberatung empfangen. Sie werden erklären, warum sie anwesend sind und gemeinsam Handlungsalternativen benennen. Ein Formular über die Teilnahme an einer Pausenberatung wird zur Unterschrift an die Eltern mitgegeben werden. Sollten die SchülerInnen dreimal bei mir zur Beratung gewesen sein, werden die Eltern an die Schule gebeten, um über das Problem zu sprechen.

Wir denken, dass die geschilderten Maßnahmen eine Verbesserung des Verhaltens bewirken wird. Eine Verbesserung war schon in der letzten Woche durch die effektiveren und verstärkten Aufsichten zu bemerken.

 

Die derzeitigen Infektionsraten erfüllen uns alle mit Sorge. Gewiss gibt es auch in unserer Schulgemeinschaft Familien, die jetzt erfahren haben, dass sie ihren Herbsturlaub nicht wie geplant verbringen können.

Unter diesem Eindruck möchten wir nochmals an alle Mitglieder der Schulgemeinschaft appellieren, die Herbstferien verantwortungsvoll im Einklang mit den Regeln zur Eindämmung der jetzigen Infektionszahlen zu verbringen.  Unser Ziel muss es sein, dass die Schule möglichst lange im vollen Betrieb läuft. Es deutet viel darauf hin, dass zukünftig nicht mehr alle Schulen auf einmal geschlossen werden, sondern nur noch nach Bedarf Maßnahmen in einzelnen betroffenen Schule durchgeführt werden. Die Mitarbeiter und die Familien können also zu einem großen Teil mit dazu beitragen, dass ihre Schule so lange wie möglich im normalen Lehrbetrieb läuft.

 Wir wünschen Ihnen zwei ruhige und erholsame Wochen.

 

 

Dear parents,

before the autumn break some new information will come to you.

 
New Corona step plan: As you may have heard from the media, the schools received the new Corona Step Plan yesterday, which will be applied after the autumn vacations. According to this plan, the health authorities will assign each school to a certain level each week in discussions with the respective school supervisors. Each level is subject to different action guidelines. The first level is to be compared with the current teaching offered, the fourth and last level is associated with a reduced teaching offer. The assignment of a school to a step is preceded by a differentiated consideration of the general infection situation in the district or in Berlin, the concrete school infection situation and the general conditions of a school.

Further information can be found at: https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/

The Corona step plan is available for download at https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/#stufenplan.

The step-by-step plan was drawn up with the aim of creating a Berlin-wide transparent structure of action. The schools will adapt their hygiene plans to this plan.

 
Schoolyard situation: In the last School Info, an increase in incidents in the schoolyard was reported. We have now been able to strengthen supervision. In addition, the staff agreed on a uniform procedure for the supervision in the schoolyard. Mr. Leuteritz, our police prevention advisor, was also in some classes and talked about the incidents. However, we also want to hold the students responsible for the incidents accountable.

In the future, these children will be offered "counseling" if they are increasingly noticed for disrespectful and violent behavior during breaks. I will welcome these students every Wednesday during the first break for a joint break consultation. They will explain why they are present and together name alternative courses of action. A form for participation in break counseling will be given to the parents for signature. If the students have come to me for counseling three times, the parents will be asked to come to the school to talk about the problem.

We believe that the measures described will lead to an improvement in behavior. An improvement was already noticeable last week due to the more effective and increased supervision.

 

We are all concerned about the current infection rates. Certainly there are families in our school community who have now learned that they will not be able to spend their fall vacation as planned.

Under this impression, we would like to appeal once again to all members of the school community to spend the autumn vacations responsibly and in accordance with the rules to reduce the current infection rates.  Our goal must be to keep the school in full operation for as long as possible. There are many indications that in the future not all schools will be closed at once, but that action will only be taken in individual affected schools as needed. The employees and their families  can therefore jointly support the goal of keeping the school open as long as possible.

We wish you two quiet and relaxing weeks.

 
Mit freundlichen Grüßen

 
Ralf Müller

Schulleitung

 


 

 

 

2. Oktober 2020

Liebe Eltern,

heute habe ich zwei Nachrichten. Unten finden Sie wieder eine Nachricht der tjfbg.

Die Kinder tragen ihre Masken sehr diszipliniert und achten auch gegenseitig aufeinander die Masken richtig zu benutzen.  Es kommt aber auch sehr häufig vor, dass die SchülerInnen ihre Masken verlieren. Trotz unserer Bitte haben viele Kinder keine Ersatzmaske bei. Bis jetzt war es so, dass man sich im Sekretariat eine neue Maske holen konnte. Dies ist aber damit verbunden, dass die Kinder ohne Maske durchs ganze Gebäude zum Sekretariat laufen müssen. Wir haben seit Schuljahresbeginn mehrere hundert Masken ausgegeben. Obwohl wir weiterhin einen Notvorrat vorhalten werden, möchten wir dazu die Klassen mehr in die Verantwortung nehmen. Wir möchten jede Klasse bitten, ein eigenes Paket mit Ersatzmasken anzuschaffen. Es wäre gut, wenn sich die Verantwortlichen für die Klassenkassen mit den Lehrkräften in Verbindung setzen könnten und diese Anschaffung besprechen.

Wir bemerken zurzeit viele Streitigkeiten und Vorfälle in den Pausen auf dem Schulhof. Der Streit wird dann in die Klassenzimmer getragen und bindet wertvolle Unterrichtszeit. Da wir uns die Pausenzeiten mit der Biesalski-Schule teilen, stehen wir auch mit diesem Kollegium in Kontakt. Wir achten außerdem darauf, dass alle Aufsichten so geführt werden, wie sie geplant wurden. Am nächsten Mittwoch wird das Kollegium in der wöchentlichen Infopause weitere strukturelle Veränderungen beraten, damit die Pausen etwas harmonischer verlaufen. Nachdem das Kollegium die Veränderungen kennengelernt und diskutiert hat, werden sie dann auch darüber informiert.

 

Dear parents,

today I have only two messages. Below you find again a message from tjfbg.

The children wear their masks very disciplined and also pay attention to each other to use the masks correctly.  But it also happens very often that the students lose their masks. Despite our request, many children do not have a reserve mask with them. Until now, it was possible to get a new mask in the secretary's office. But this is combined with the fact that the children have to walk through the whole building to the secretary's office without a mask. We have distributed several hundred masks since the beginning of the school year. Although we will continue to keep an emergency stock, we would like to make the classes more responsible for this. We would like to ask each class to purchase their own pack of replacement masks. It would be good if those responsible for the class funds could contact the teachers and discuss this purchase.

We are currently noticing many disputes and incidents during the breaks in the schoolyard. The arguments are then carried into the classrooms and tie up valuable teaching time. Since we share break times with the Biesalski School, we are also in contact with this staff. We also make sure that all supervision is conducted as planned. Next Wednesday during the weekly infopause, our staff will discuss further structural changes so that the breaks are more harmonic. After the staff have become familiar with the changes and discussed them, you will be informed about them.

 
Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller

Schulleitung

 


 

 

 

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, steigen die Coronafallzahlen in Berlin, u. a. auch in Berlin – Zehlendorf. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, das Schulgebäude nicht mehr zu betreten!

Dies bedeutet:

  • Die Kinder betreten morgens allein (ohne ihre Eltern) das Schulgebäude. Bitte achten Sie darauf, den Schultag zu planen, es ist nicht möglich vergessene Materialien, Brotdosen, Turnbeutel o. ä. in die Klasse zu bringen.
  • Eltern mit einem Termin bei der Schulleitung, einer Lehrkraft oder dem tjfbg werden am Schülereingang abgeholt.
  • Die Schüler und Schülerinnen werden am Ende des Schultages vor dem Schülereingang entlassen. Wenn Sie Ihr Kind abholen, warten Sie bitte vor der Schule.
  • Die Abholung aus der Hortbetreuung wird bitte über den Infopunkt am Schülereingang organisiert. Die Erzieherinnen und Erzieher des tjfbgs lassen Ihr Kind ausrufen und zum Schülereingang bringen.


Es ist in unserer Aller Interesse eine Schulschließung bzw. Quarantäne für bestimmte Gruppen oder Klassen zu vermeiden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Unterstützung.

Vielen Dank!

 

Dear parents,

as you have certainly read in the press, the number of corona cases is increasing in Berlin, including Berlin - Zehlendorf. For this reason we would like to ask you not to enter the school building any more!

This means:

  • The children enter the school building in the morning alone (without their parents). Please take care to plan the school day, it is not possible to bring forgotten materials, lunch boxes, gym bags, etc. into the classroom.
  • Parents with an appointment with the school management, a teacher or the tjfbg will be picked up at the student entrance.
  • Students will be released at the end of the school day in front of the student entrance. When you pick up your child, please wait in front of the school.
  • Please arrange for your child to be picked up from the the information point at the student entrance. The teachers of the tjfbgs will have your child paged and brought to the student entrance.


It is in all our interests to avoid closing the school or quarantine for certain groups or classes. We hope for your understanding and ask for your support.

Many thanks!

 

 


 

 

 

 

Allgemeine Infografiken zu Corona in den Schulen. Bitte klicken Sie hier!

 


 

 

 

28. August 2020

Liebe Eltern,

wir freuen uns, Ihre Kinder im Regelbetrieb beschulen zu können. Um diesen Regelbetrieb auch weiterhin so gut wie möglich zu organisieren, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir werden auch in diesem Schuljahr freitags eine wöchentliche Information senden, um mit Ihnen bestmöglichen Kontakt zu halten und Sie über wichtige Dinge zu informieren.

Die KollegInnen der Sport Fachkonferenz möchten Sie um Folgendes bitten:

  • Jedes Kind benötigt ein paar Hallensportschuhe. Diese sollen nur in der Sporthalle benutzt werden und – wenn möglich – in der Schule bleiben. Der neue Boden in unserer Halle und der noch saubere Boden im Cole-Center sollen geschützt werden. Die SportlehrerInnen sind angehalten Kinder ohne Hallenschuhe barfuß mitmachen zu lassen.
  • Zurzeit findet der Sportunterricht in vielen Klassen wegen der besonderen Bedingungen im Sportunterricht auf dem Schulhof statt. Es ist auch möglich, dass  Ihr Kind am Tag des Sportunterrichtes mit Sportschuhen für Draußen zur Schule kommt, viele Kinder tragen Sportschuhe als Alltagsschuh. Sollte in der Halle unterrichtet werden, so zieht Ihr Kind die in der Schule deponierten Hallensportschuhe an.


Wir achten täglich mit zahlreichen Maßnahmen auf die Einhaltung des Hygieneplanes. Wir möchten sie nochmals um Unterstützung bitten:

  • Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es sich morgens nicht wohl fühlt. Achten Sie auf die bekannten Symptome einer Covid-19-Erkrankung. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Kinderarzt.
  • Wenn Sie vom Sekretariat gebeten werden Ihr krankes Kind abzuholen, so organisieren Sie bitte die Abholung so schnell wie möglich.
  • Wenn in der Familie Kontakt zu einem an Covid-19 Erkrankten bestand und Quarantänemaßnahmen eingeleitet wurden oder Testungen vorgenommen wurden, informieren Sie bitte schnellstmöglich die Schule. Wir sind auf diese Informationen angewiesen, um durch geeignete Maßnahmen den „Regelbetrieb“ nicht zu gefährden.


 

 
Dear parents,

We are happy to be able to school your children in regular operation. In order to continue to organise this regular operation as well as possible, we are dependent on your support. This school year we will continue to send a weekly information on Fridays in order to keep in touch with you and inform you about important matters.

The colleagues of the sports conference would like to ask you to

 

  • Every child needs a pair of indoor sports shoes. These should only be used in the sports hall and - if possible - stay in school. The new floor in our hall and the still clean floor in the Cole-Center should be protected. The sports teachers are encouraged to let children without indoor shoes participate barefoot.
  • At the moment the sports lessons in many classes take place on the schoolyard because of the special conditions in the sports lessons. It is also possible for your child to come to school on the day of physical education with sports shoes for outside, many children wear sports shoes as everyday shoes. If lessons are held in the hall, your child will wear the indoor sports shoes deposited in the school.


We take numerous measures every day to ensure that the hygiene plan is adhered to. We would like to ask you once again for your support:

  • Please do not send your child to school if it does not feel well in the morning. Pay attention to the known symptoms of Covid-19 disease. In case of doubt, please consult your pediatrician.
  • If you are asked by the secretary's office to pick up your sick child, please organize the pickup as soon as possible.
  • If there has been contact in the family with a Covid-19 sufferer and quarantine measures have been initiated or tests have been performed, please inform the school as soon as possible. We rely on this information to take appropriate measures to avoid jeopardizing "regular operations".


Mit freundlichen Grüßen/ Kind regards

Ralf Müller (Schulleitung/ head of school) & Nicola Kub (stellvertretende Schulleitung/ deputy head)

 

 


 

 

 

 

 

Liebe Eltern,

in der nächsten Woche erwarten wir niedrigere Temperaturen. Die hitzebedingten früheren Abholzeiten oder die Möglichkeit das Kind früher – nach der letzten Unterrichtsstunde – nach Hause gehen zu lassen, gibt es deshalb für die Kinder des Europazweiges in der nächsten Woche nicht mehr. Ab Montag, den 24.8.2020, gelten die normalen Abholzeiten. Die Betreuung und ergänzenden Förderung der TJFBG erfolgt nach der letzten Unterrichtsstunde.

Sollten die Temperaturen wider erwarten doch wieder sehr hoch sein, werden wir Sie am Montag benachrichtigen.

Dear parents,

Next week we expect lower temperatures. The earlier pick-up times due to the heat or the possibility to let the child go home earlier - after the last lesson - are therefore no longer possible for the children of the SESB-classes. As of Monday, 24.8.2020, the normal pick-up times will be in effect.  The care and additional support of the TJFBG is provided after the last lesson.

If, contrary to expectations, the temperatures are again very high, we will inform you on Monday.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller

Schulleitung

 


 

 

PDF Download – Unterrichtszeiten an den heißen Tagen in dieser Woche

PDF Download – Hygieneregeln an der Quentin-Blake-Grundschule für Schüler

PDF Download – Allgemeiner Hygieneplan für Schulen

 


 

24.06.2020

Liebe Schulgemeinschaft der Quentin-Blake-Europaschule,


wir blicken auf ein außergewöhnliches Schuljahr zurück, das uns alle gefordert hat  neue Wege zu gehen und umzudenken. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Familien bedanken!  Uns ist bewusst vor welche Herausforderungen viele Familien gestellt wurden und viele ihr  gewohntes Leben innerhalb kurzer Zeit umstrukturieren mussten um Beruf, Familie und das Lernen zu Hause zu bewältigen. Hierfür möchten wir Ihnen unseren besonderen Dank aussprechen.


Auch die Lehrkräfte waren plötzlich vor neue Aufgaben gestellt. Es ist eine besondere Herausforderung  den  individuellen digitalen Möglichkeiten der Schülerschaft, den verschiedenen familiären Situationen in einer Krise und den sehr unterschiedlichen Vorstellungen des Lernens zu Hause gerecht zu werden. Wir möchten uns bei allen Kolleginnen und Kollegen bedanken! Viele Lehrkräfte mussten auch Wege finden, Beruf und Familie neu zu organisieren.


Den Erzieherinnen und Erziehern danken wir für ihren Einsatz in der Notbetreuung und dafür, dass sie durch die Durchführung von vielen Aufsichten einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung des Hygieneplans an der QBES beigetragen haben.


Die Schulleitung war in dieser außergewöhnlichen Zeit  stets bemüht,  den vielen unterschiedlichen Bedürfnissen von Menschen gerecht zu werden.
Es werden uns einige Kolleginnen verlassen -  wir wünschen, Frau S. Heinrich, Frau Seemann und Ms Walker-Sommer alles Gute und möchten uns an dieser Stelle für die geleistete Arbeit und die vielen Jahre bedanken, die sie die Schule geprägt haben.


Drei weitere Kolleginnen werden uns verlassen,  Madame Chapuis , Ms Buckley und Frau Aboelyazid – auch ihnen wünschen wir alles Gute für ihre Zukunft.
Wir freuen uns, neue Lehrkräfte  an der QBES begrüßen zu dürfen: Madame Bertrand und Monsieur Villard kommen aus Frankreich, Herr Kersten kommt als neuer deutscher Kollege an die Schule.


Wir freuen uns auch über bekannte Gesichter, die aus der Elternzeit zu uns zurückkehren: Ms McFie, Ms Cleare und  Mr. Benedek   werden uns wieder unterstützen, ab September wird  auch Ms Minnow wieder an Board sein.


Wir wünschen allen Familien erholsame Sommerferien - genießen Sie die Zeit mit Ihren Liebsten. Wir freuen uns, Sie alle nach den Sommerferien erholt begrüßen zu dürfen. Bitte bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen


Ralf Müller                        Nicola Kub
Schulleiter                        stellv. Schulleiterin

 

 

 


 

 

 

 

Sorgentelefon der Quentin-Blake-Grundschule

Die Zeit der Schulschließung stellt die Kinder und die Eltern vor unbekannte Anforderungen und Belastungen. Gerade in den Zeiten von Corona, aber auch darüber hinaus, möchten wir Ihnen und Ihren Kindern in schwierigen Situationen zur Seite stehen und für Sie da sein.


Das Sorgentelefon ist jetzt freigeschaltet. Wenn Sie sich zum Beispiel Sorgen um Ihr Kind machen oder Hilfe im familiären Alltag benötigen, wird Frau Jovic aus dem Team der tjfgb  Ihnen beratend zur Seite stehen können. Frau Jovic ist ausgebildete Sozialpädagogin.


Unter der 0151-58419053 sind wir für Sie erreichbar. Sie können uns aber auch eine E-Mail an s.jovic@tjfbg.de schreiben und wir antworten Ihnen schnellstmöglich.


Vielleicht können wir mit diesem Angebot ein wenig dazu beitragen, dass sie aufkommende Probleme in der Familie bearbeiten können.
Frau Jovic wird Ihre Anrufe selbstverständlich vertraulich behandeln.
Achtung: Bitte verwechseln Sie das Sorgentelefon nicht mit dem Hort-Telefon (0171 3342765),  dass für aktuelle organisatorische Probleme zur Verfügung steht.

 


 

 

 

15. Mai 2015

Liebe Eltern,

die erste Woche mit den 5. & 6. Klassen und den 1. Klassen ist vergangen.

Wir werden mit dem derzeitigen Unterrichtsmodell auch in der nächsten kurzen Woche vom 18.5. bis zum 20.5. fortfahren. Die Unterrichtstage für die 1. Klassen erfahren die Eltern von den Klassenlehrerinnen, die Pläne der 5. und 6. Klassen bleiben auch in der nächsten Woche gültig. Donnerstag, 21.5. ist ein Feiertag, Freitag, 22.5. ist schulfrei.

Wir wissen, dass viele Familien in den letzten Wochen stark belastet waren. Es ist nicht immer einfach den Beruf, die Kinder und die Lernangebote für zu Hause in Einklang zu bringen. Die Bedürfnisse und Wünsche in den Familien sind sehr unterschiedlich. Es gibt Familien, die sehr besorgt sind ihre Kinder in die Schule zu schicken, andere wünschen sich, dass ihre Kinder noch öfter die Schule besuchen könnten. Es gibt Familien, die sich noch mehr Online-Angebote wünschen, andere halten dies nicht für angemessen.

Die Schule hat nun die spezielle Herausforderung zum einen diesen unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, zum anderen die von der Senatsverwaltung gegebenen Hygienevorgaben umzusetzen. Außerdem muss die Arbeitssicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfüllt sein.

Um eventuelle Gerüchte aus der Welt zu schaffen, möchten wir darauf hinweisen, dass die Schulleitung und die Lehrkräfte sich nicht gegen die digitale Form des Lernens aussprechen. Wir benötigen dafür sowohl die technischen Voraussetzungen bei den Lehrenden und den Lernenden, als auch eine klare rechtliche Grundlage der Senatsverwaltung. Dies umfasst Fortbildungen und die Ausstattung der Mitarbeiter. Ein digitales Angebot muss nachhaltig und sinnvoll gestaltet werden und für die Altersgruppe der Schülerinnen und Schüler angemessen sein. Da die Frage des Datenschutzes bei vielen Plattformen nicht geklärt ist, stellt die Nutzung dieser für die Kolleginnen und Kollegen und auch Eltern ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar. Aktuell sind wir diesbezüglich mit der für unseren Bezirk zuständigen Datenschutzbeauftragten in Kontakt  um rechtliche Sicherheit für zukünftige Angebote zu haben. Wir sind bestrebt unsere Arbeit zuverlässig und pädagogisch sinnvoll anbieten. Wir möchten Sie in diesem Bereich weiterhin um Ihr Vertrauen bitten!

 

Präsenzunterricht ab dem 25.5.2020, Klasse 1 bis 6:

Wie schon in den Mails der letzten Wochen möchten wir auch heute daran erinnern, dass wir die Stundenpläne auf der Grundlage des Hygieneplanes, der räumlichen und der personellen Voraussetzungen unserer Schule erstellen. Klassen müssen in zwei Lerngruppen aufgeteilt werden, nicht alle Klassenräume sind groß genug, viele Lehrkräfte gehören den sogenannten Risikogruppen an und stehen nur eingeschränkt für den direkten Unterricht zur Verfügung. Dies sind nur einige Bedingungen, die die Präsenzzeit der Schüler bestimmen.

Deshalb werden wir die 2., 3., 4. und 6. Klassen an einem Tag in der Woche für 3 Zeitstunden zum Unterricht bitten.   

Für die 5. Klassen ändert sich der Notplan nicht. Sie sind im Empfehlungszeitraum für die Oberschule.

Die ersten Klassen bekommen die Unterrichtszeiten von den KlassenlehrerInnen.

Die neuen Stundenpläne für die 2., 3., 4. und 6. Klassen finden Sie im Anhang dieser Mail.

 

Wichtig:

Die 2., 3. und 4. Klassen kommen nun zum ersten Mal in der Schließzeit an die Schule. Wir möchten Sie bitten, die Hygieneregeln für die Kinder mit Ihrem Kind zu besprechen. (Im Anhang dieser Mail „Regeln-Rules“)

Bitte unterschreiben Sie das Blatt gemeinsam mit Ihrem Kind und geben Sie es Ihrem Kind am ersten Schultag mit in die Schule.

Weitere Hygienedetails:

  • Jeder Klasse ist ein Eingang zugeordnet. Nur durch diese Eingänge wird das Schulgebäude betreten und auch wieder verlassen. (den Eingang für Ihr Kind können Sie auf dem Stundenplan finden)
  • Klassen ab einer Anzahl von 15 SchülerInnen werden geteilt. Die ersten Klassen werden weiter in 7er-Gruppen Unterrichtet.
  • Schulessen: Wir haben eine geringe Anzahl von Schulessen bestellt. Da die Kinder nur für 3 Stunden an der Schule sind, möchten wir Sie bitten, ihr Kind nicht an der Schule essen zu lassen. Der Aufenthalt in der Mensa kann zu unnötigen Kontakten mit anderen Kindern führen und erschwert die Einhaltung des Hygieneplans.


 

Weitere Informationen für alle Eltern:

  • Der Bücherbus der Stadtbibliothek wird vorerst nicht mehr zu uns kommen. Wir sammeln die von Ihren Kindern ausgeliehenen Bücher und lassen sie dann abholen. Ihr Kind soll die entliehenen Bücher bitte bei den KlassenlehrerInnen abgeben, wenn es zur Schule kommt.
  • Wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen oder an die Drop-Off-Boxen möchten, beachten Sie bitte Folgendes:
  • Bitte bleiben Sie nicht länger auf dem Schulgelände als nötig. Wir beobachten leider noch immer längere Gesprächsrunden von Eltern.
  • Wenn sie weitere Kinder dabei haben, achten Sie bitte darauf, dass die Kinder nicht herumrennen und mit anderen Kindern spielen. Wir müssen auch bei Gästen auf dem Gelände darauf achten, dass die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.
  • Tragen Sie bitte einen Mundschutz auf dem Schulgelände. Kinder ab 6 Jahren werden ebenfalls gebeten einen Mundschutz zu tragen.

 

 

PDF Download – Stundenplan der 2. Klassen

PDF Download – Stundenplan der 3. Klassen

PDF Download – Stundenplan der 4. Klassen

PDF Download – Stundenplan der 6. Klassen

 


 

11. Mai 2020

Wichtige Informationen für den weitern Schulbesuch der Klassen 1-6

 


PDF Download – Informationen für die ersten Klassen

PDF Download – Informationen für die zweiten bis vierten Klassen

PDF Download – Informationen für die fünften und sechsten Klassen

PDF Download – Stundenpläne für die 5. Klassen

PDF Download – Spezielle Regeln in der Schule für die Zeit mit Corona

 


 

7. Mai 2020

NEWS from the QBES Förderverein:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Bibliothek ab Montag, dem 11. Mai, wieder geöffnet sein wird. Da es in diesem Semester wahrscheinlich keine Bibliothekssitzungen mehr geben wird, öffnen wir die Bibliothek für Eltern und Kinder, um Bücher zu besuchen, auszuleihen und zurückzugeben.

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Bibliothek nur unter bestimmten Bedingungen funktionieren:

• Besucher müssen jederzeit Masken tragen.

• Besuche sind nur nach Vereinbarung möglich.

• Termine sind über eine Doodle-Liste zu vereinbaren:

https://doodle.com/poll/fb3irc67rmtc9k7n

• Alle 20 Minuten gibt es drei Slots für ein Elternteil und ein Kind (es gibt also maximal 6 Besucher an einem Punkt). Wenn Sie mit mehr als einem Kind anreisen, buchen Sie bitte 2 Plätze gleichzeitig.

• Slots sind auf einen Besuch pro Woche und Familie beschränkt.

• Schüler im 5. und 6. Schuljahr können unbegleitet sein, aber dann allein, d. H. Nicht mit einem anderen Freund, und sollten auch einen Platz dafür buchen.

• Ein Bibliothekar hilft Ihnen gerne weiter.

Derzeit ist nur die englische Bibliothek geöffnet und die Tage der offenen Tür sind Montag, Dienstag und Freitag.

Wir hoffen, dass ab der Woche ab dem 18. Mai auch Mittwoch und Donnerstag möglich sein werden. Ab diesem Mittwoch sind Mittwochstage der Deutschen Bibliothek.

Die Bibliothekare freuen sich darauf, Sie und Ihre Kinder zu sehen und Ihnen zu helfen, sie mit neuen Büchern zum Lesen zu versorgen.

Liebe Grüße vom Vorstand des Fördervereins.

 

We're delighted to announce that as of Monday 11th May the library will be open again.

As there will likely be no more library sessions within the lesson time this term, we are opening the library up to parents and children to visit and borrow and return books.

Due to the current situation the library is only able to function under certain conditions:

• Masks must be worn at all times by visitors.

• Visits are by appointment only.

• Appointments are to be made via a doodle list:

https://doodle.com/poll/fb3irc67rmtc9k7n

• There are three slots every 20 mins for one parent and child (so there will be a maximum of 6 visitors at any one point). If you are coming with more than one child, please book 2 slots for the same time.

• Slots are limited to one visit per week per family.

• Pupils in 5th and 6th Years may come unaccompanied, but then alone, i.e. not with another friend, and should also book a slot for this.

• A librarian will be there to assist you.

At present only the English Library will be open and the open days will be Monday, Tuesday and Friday.

We are hopeful that by the week starting the 18th May Wednesday and Thursday will also be possible, at which point Wednesdays will be German Library days.

The librarians are looking forward to seeing you and your children and helping you to keep them furnished with new books to read.

 Yours,

 
the Board of the Förderverein

 

 


 

 

 

 

Berlin, den 30.4.2020

Für alle Eltern:

Wenn Sie an die Briefboxen der einzelnen Klassen im Bereich des Schülereinganges wollen, betreten Sie das Haus bitte nur durch den Schülereingang. Verlassen  Sie das Haus bitte durch den Ausgang auf der anderen Seite des Hauses (am Müllkäfig). Bitte verbringen Sie so wenig Zeit wie möglich im Gebäude und halten Sie sich an die Abstandsregeln.

 

Liebe Eltern der 6. Klassen,

wir starten mit dem Unterricht für die 6. Klassen am Montag, 4.5.2020.

Dazu gehen Ihnen jetzt einige Erklärungen und die Stundenpläne der einzelnen Klassen zu. Außerdem werden Ihnen wichtige Hygieneregeln mitgeteilt.

Das Lernen musste an unserer Schule anders organisiert werden, als es die Schülerinnen und Schüler bis jetzt kennengelernt haben. Die Anforderungen des schulischen Hygieneplanes lassen eine Beschulung in der gewohnten Art nicht zu.

Mit dem Schulstart kommen nun 72 Schülerinnen und Schüler an die Schule, die nach den Bestimmungen der Senatsschulverwaltung so unterrichtet werden müssen, dass eine Ansteckung der Kinder und auch des pädagogischen Personals möglichst verhindert werden soll. Hinzu kommen die Kinder in der Notbetreuung und wir haben uns mit der Biesalski-Schule abgestimmt, mit der wir uns das Schulgelände teilen.  

Wir können bei unserem Einsatzplan nicht auf das gesamte Personal zurückgreifen, denn auch bei uns gibt es Kolleginnen und Kollegen, die den Risikogruppen angehören und geschützt werden müssen.

Mit folgendem Unterrichtsmodell versuchen wir den Anweisungen der Senatsschulverwaltung und den räumlichen und personellen Bedingungen an der Schule gerecht zu werden. Wir können deshalb nur ein eingeschränktes Unterrichtsangebot realisieren.

Im Fokus unseres Unterrichts liegen für die Klassen des Regelzweiges die Fächer D, Ma, Gewi, Nawi und Englisch. Für die Europaklassen stehen die Fächer D, E, Ma SocSt/Science und Französisch im Vordergrund.

Planung des Unterrichts vom 4.5 bis zum 7.5. für die 6. Klassen

Die nächste Woche hat nur 4 Schultage. Der Freitag ist ein Feiertag.

Die Kontaktminimierung und der Schülerinnen und Schüler die Umsetzung des Hygieneplanes stehen im Vordergrund.

Die wichtigen Maßnahmen zur Einhaltung des Hygieneplanes sind und zur Kontaktminimierung sind:

  • Schichtsystem: Wir können den Anforderungen des Hygieneplanes nur gerecht werden, wenn wir ein Zwei-Schicht-System einführen: Zwei Klassen werden vormittags beschult und zwei Klassen werden am Nachmittag beschult.
  • Begrenzung der Unterrichtszeit auf 3 Zeitstunden (60 Minuten) pro Tag.
  • Teilung der Klassen: Die Klassen des SESB-Zweiges werden in jeweils zwei Lerngruppen geteilt und so in der nächsten Zeit immer beschult. Aus organisatorischen Gründen greifen wir hier auf die bekannte Einteilung in deutsche und englische Muttersprachler zurück. Die Regelzweigklasse hat weniger Schüler und muss nicht geteilt werden.
  • Für den Unterricht werden große Räume benutzt. Die Raumeinteilung sieht so aus:

6.1           MSD:S 24            MTE: S 22

6.2           MSD: S14            MTE: S 15       MSD= Muttersprache Deutsch

6.3           MSD: S 14           MTE: S 15       MTE=Mother Tongue English

6.4                     S 24

 

  • Jeder Klasse ist ein Toilettentrakt zugeordnet.
  • Jede Klasse hat einen eigenen Eingang bzw. Ausgang.


Am Montag werden in jedem Torbogen zwei ErzieherInnen stehen und den ankommenden Kindern einen Ein- und Ausgang zuweisen und den Unterrichtsraum benennen. Die Kinder dürfen das Gebäude erst 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn betreten. Bodenmarkierungen weisen auf den einzuhaltenden Abstand hin.

 

Unterrichtszeiten/Ein-und Ausgänge/Toilettenbenutzung


Klasse    Unterrichtsbeginn   Unterrichtsende  Ein- und Ausgang    Toiletten
6.1            12.30 Uhr                15.30 Uhr             Casino                  Casinoeingang

6.3            12.30 Uhr                15.30 Uhr             Mensa                   Mensaeingang

6.2            9.00 Uhr                  12.00 Uhr             Mensa                   Mensaeingang

6.4            9.00 Uhr                 12.00 Uhr              Casino                  Casinoeingang

 

Die Stundenpläne der Klassen finden Sie im Anhang dieser Mail.

Hygieneregeln

Im Anhang finden Sie auch die Verhaltensregeln für Ihre Kinder. Bitte besprechen Sie diese Regeln mit Ihrem Kind und unterschreiben Sie die Regeln. Ihr Kind soll den Bogen am ersten Schultag unterschrieben in der ersten Stunde abgeben. Wenn es dazu Fragen gibt, hat Ihr Kind am ersten Tag die Möglichkeit, diese Fragen zu stellen.

Wichtig:

  • Das Kollegium hat sich für den Gebrauch von einfachen Mund-Nasen-Schutzmasken ausgesprochen. Wir bitten Sie Ihrem Kind einen solchen Mundschutz mitzugeben. Die Schule kann sie den Schülerinnen und Schülern nicht zur Verfügung stellen. Wer die Masken aus gesundheitlichen Gründen nicht tragen kann, ist natürlich davon freigestellt.

 

  • Da wir nur kaltes Wasser in den Sanitärräumen haben, gestatten wir den Gebrauch von Desinfektionsmitteln. Wenn es Ihnen möglich ist, geben Sie Ihrem Kind davon eine kleine Flasche mit.
  • Bitte achten Sie darauf, dass die benötigten Schulmaterialien mitgebraucht werden (Bücher, Hefter usw). Außerdem sollte die Federtasche Ihres Kindes vollständig gepackt sein. Das gegenseitige Ausleihen von Materialien ist aus Infektionsgründen nicht sinnvoll.


Schulessen: Wir haben eine geringe Anzahl von Schulessen bestellt. Da die Kinder nur für 3 Stunden an der Schule sind, möchten wir Sie bitten, ihr Kind nicht an der Schule essen zu lassen. Der Aufenthalt in der Mensa kann zu unnötigen Kontakten mit anderen Kindern führen und erschwert die Einhaltung des Hygieneplans.

Wir hoffen, dass wir die erste Schulwoche nach der vollständigen Schließzeit im Interesse Ihrer Kinder gut geplant haben. Wie in den letzten Wochen werden wir Sie über weitere Neuigkeiten und Änderungen zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller                            Nicola Kub

Schulleitung                         stellv. Schulleiterin

 

 

 

PDF Download – Zusammenfassung: Zeit-, Raum- und Stundenpläne 4.5.-7.5.2020

 


 

Berlin den 28.4.2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,

dies ist eine Vorabinformation für die Familien der Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Gewiss möchten die Kinder wissen, wie es am 4. Mai für sie weitergeht.

Die Vorbereitungen für die Beschulung unserer 6. Klassen sind in vollem Gange. Dies ist erst jetzt bis ins Detail möglich, weil wir die kompletten Informationen und Anweisungen dafür erst zum Wochenende bekommen haben. Dazu tagten heute die erweiterte Schulleitung und das Krisenteam. Im Augenblick entstehen gerade ein umfangreicher Raumnutzungsplan und ein Verhaltenskatalog, der den Kindern noch in dieser Woche zugeschickt werden wird. Auch das mögliche Unterrichtsangebot  entsteht zurzeit.

Bei den Planungen steht der Infektionsschutz im Mittelpunkt aller Maßnahmen und Überlegungen. Der Unterricht hat sich dem unterzuordnen.

Deshalb wird die Schule bei Weitem nicht den Unterricht anbieten können, den die Schülerinnen und Schüler gewohnt sind. Das Arbeiten zu Hause wird neben dem Unterrichtsagebot in der Schule nach dem jetzigen Planungsstand Bestandteil der Arbeit der Kinder bleiben. Auch die Präsenzzeit der Kinder wird nur reduziert angeboten werden. Ob sich das Angebot für die 6. Klassen ändern wird, wenn die 5. Klassen in den nächsten Wochen auch wieder in der Schule sind, können wir noch nicht absehen.

Die erweiterte Schulleitung und das Krisenteam haben sich heute für den Gebrauch von Gesichtsmasken entschieden. Die Familien werden also gebeten, den Schülerinnen und Schülern einen Mundschutz zur Schule mitzugeben und den Gebrauch mit den Kindern einzuüben. Der Mundschutz kommt in der Schule nach folgenden einfachen Regeln zum Einsatz:

  • Ich trage den Mundschutz, wenn ich mich im Klassenraum und im Haus bewege.
  • Ich kann den Mundschutz abnehmen, wenn ich an meinem Arbeitsplatz mit ausreichend Abstand zu meinen Mitschülerinnen und Mitschülern sitze.


Wir haben vor die genauen Pläne und Verhaltensregeln für die 6. Klassen am Donnerstag zu schicken.


Ralf Müller und Nicola Kub

 

 


 

 

 

 

Berlin, den 24.4.2020


Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Wochenende würden wir Ihnen gerne einige neue Informationen zukommen lassen:

 

Notbetreuung: Es gibt ein neues Formular zur Teilnahme an der Notbetreuung. Da die Gruppe der Kinder erweitert wurde, nutzen Sie bitte in Zukunft dieses Formular. Wir sind weiterhin sehr daran interessiert, dass sie möglichst frühzeitig im Sekretariat melden, wenn bzw. wann Ihr Kind an der der Notbetreuung teilnehmen soll. Das neue Formular ist dieser Mail angehängt (Eigenerklärung).

Die Bedingungen zur Teilnahme an der Notbetreuung sind im Anhang noch einmal zu finden (Liste der anspruchsberechtigten Berufe).

 

Uns wurde heute ein Hygieneplan zur Verfügung gestellt, der die hygienischen Rahmenbedingungen für den Unterricht und die Notbetreuung ab dem 4.5.2020 beschreibt. Wir werden in der nächsten Woche den Unterricht der 6. Klassen unter Berücksichtigung des Hygieneplanes organisieren und Sie darüber informieren. Wir bitten jetzt schon die Eltern der 6. Klassen darum mit Ihren Kindern ins Gespräch zu kommen und sie vorzubereiten, dass es in der Schule strenge Hygieneregeln geben wird. Der Schulalltag wird ein anderer sein.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben die Schulen keine Anweisungen über das Tragen von Gesichtsmasken erhalten. Wir gehen nicht davon aus, dass den Schulen Gesichtsmasken zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie wünschen, dass Ihr Kind eine Gesichtsmaske trägt, bitten wir darum Ihrem Kind eine entsprechende Maske mitzugeben.

Wir wünschen Ihnen ein sonniges Wochenende, bleiben Sie gesund!!

Ralf Müller und Nicola Kub

 

 

 

Berlin, den 3.4.2020


Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst möchten wir uns bei allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft bedanken. In dieser speziellen Situation wurden individuelle und kreative Lösungen gefunden. Uns ist bewusst, dass dies für viele nicht immer einfach war und ist. Es gibt Familien, die in dieser Situation besonders gefordert waren – wir alle gehen in dieser Zeit neue Wege und müssen uns täglich neu orientieren.  

Im Anhang senden wir Ihnen den Infobrief „Wenn die Schule zu Hause stattfindet – Tipps für Familien“. Das SIBUZ gibt Ihnen in diesem Schreiben wertvolle Hinweise, wie Familien Ihren Tag zuhause strukturieren können. Gewiss finden viele die dort vorgeschlagenen Möglichkeiten schon jetzt in ihrem Alltag wieder.

Sie werden am ersten Ferientag auf der Homepage der Schule „zusätzliche Angebote“ für die Schülerinnen und Schüler finden. Dieses Angebot ist freiwillig – wir wünschen allen, die sich damit beschäftigen viel Spaß!

Die tjfbg wird weiter unten über ihr Angebot informieren.  

Derzeit haben wir noch keine Information darüber, ob die Schule nach den Osterferien wieder öffnet. Diese Entscheidung liegt nicht bei uns, auch wir müssen hierzu die Mitteilung der Senatsverwaltung abwarten. Aus diesem Grund können wir Sie nur weiterhin um Geduld bitten.

 
Auch dieses Osterfest wird anders sein als in der Vergangenheit. Trotz aller Umstände wünschen wir Ihnen schöne Osterfeiertage und hoffen, dass Sie die Zeit mit Ihrer Familie genießen können.


Ralf Müller und Nicola Kub

 

 

PDF Download – SIBUZ: Infobrief 'homeschooling'


 

 

Notbetreuung

Liebe Eltern,

ab Dienstag, 17.03.2020 ist die QBES so wie alle anderen allgemeinbildenden Schulen geschlossen.

Wir werden eine Notbetreuung für Kinder einrichten, deren Eltern in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten und eine Kinderbetreuung nicht anders organisieren können.

Die systemrelevanten Berufsgruppen sind festgelegt und auf dem angehängten Anmeldebogen der Notbetreuung zu finden. Nach Auskunft der Schulaufsicht müssen beide Elternteile zu diesen Berufsgruppen gehören.

Wenn Sie zu den dort aufgezählten Berufsgruppen gehören und auf die Notbetreuung angewiesen sind, bitten wir Sie folgendermaßen vorzugehen:

1.      Schreiben Sie bitte schnellst möglich eine E-Mail an info@quentin-blake.schule.berlin.de mit folgendem Text:

Betreff: Notbetreuung - Nachname, Vorname, Klasse

Mein Kind (Name, Vorname) aus der Klasse (XX) wird ab Dienstag, 17.03.2020 zur Notbetreuung erscheinen.

2.      Bitte geben Sie Ihrem Kind am Dienstag den ausgefüllten Notbetreuungsbogen (Anhang) mit.

3.      Die Notbetreuung wird von 6:00 Uhr  bis 18:00 Uhr angeboten. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Notbetreuung handelt und Sie die Betreuungszeit möglichst auf ein Minimum beschränken – die Zeit einer möglichen Ansteckung sollte auf ein erforderliches Mindestmaß beschränkt werden.

4.      Die SchülerInnen bringen bitte die sie zugesandten Arbeitsmaterialien AUSGEDRUCKT mit. Bitte vergessen Sie auch nicht Bücher oder Arbeitshefte. Die Arbeitsmaterialien sollten für eine Arbeitszeit von zwei Stunden ausreichen.

Eltern, die Ihre Kinder zu Hause betreuen, möchten wir auf folgende Information der Senatsschulverwaltung hinweisen:

1.      Bitte versuchen Sie die Betreuung der Kinder so zu organisieren, dass die Anzahl der Kinder möglichst gering bleibt.

2.      Bitte achten Sie nach Möglichkeit darauf, dass ältere oder besonders gefährdete Menschen nicht mit der Betreuung von Kindern beauftragt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller und Nicola Kub

Schulleitung und stellvertretende Schulleitung

PDF Download – Anmeldebogen für die Notbetreuung

sdf

sdf

 

PDF Download – Senatsverwaltung: Info über Schulschließung

 

13.3.2020

Gerade hat uns folgende Eilmeldung erreicht:

Alle allgemeinbildenden Schulen des Landes Berlin werden ab Dienstag, 17.3.2020, bis zum Ende der Osterferien geschlossen.

Alle Klassenfahrten und andere außerschulische Aktivitäten, dazu gehören u. a. Cabuwazi, Austausch mit Frankreich, Fahrt nach Hastings, Verkehrsschule usw. werden abgesagt.

Auch Veranstaltungen innerhalb der Schule werden nicht durchgeführt,

z. B. Assemblies, Bundesjugendspiele, schulische Feste (Sommerfest) usw.

Auch davon betroffen sind Elternabende, Konferenzen und Sportwettkämpfe.

Ihre Klassenlehrer werden Ihnen eine Sammlung von Aufgaben für Ihre Kinder per E-Mail schicken. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder dabei, diese zu bearbeiten.

Die Schule wird nur eine Notbetreuung für Kinder anbieten, deren Eltern zu den von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung definierten Berufsgruppen gehören. Diese Liste liegt noch nicht vor. Sie werden informiert, sobald uns diese Liste vorliegt.

Ihre Kinder haben heute schon Materialien aus der Schule mitgenommen, die sie für die Arbeit zu Hause benötigen werden. Am Montag werden wahrscheinlich noch weitere Dinge mitgebracht.

Montag, 16.3.2020 ist ein normaler Schultag.

Dies ist eine unruhige Zeit mit ungewöhnlichen Maßnahmen. Wir sind sicher, dass die Schulgemeinschaft der Quentin-Blake-Grundschule die anstehenden Aufgaben gut bewältigen wird. Wir werden in dieser Zeit versuchen die Kommunikation mit den Eltern so gut wie möglich zu gestalten.

Nach den heutigen Informationen werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in der Schließzeit (ab dem 17.03.2020) in der Schule anwesend sein und werden also alle Informationen rechtzeitig bekomme, um sie an Sie weiterzuleiten.

Wir möchten uns schon jetzt für Ihre Unterstützung bedanken!

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller& Nicola Kub

 

 

13.3.2020

Liebe Eltern!

1.    Am Montag ist normaler Schulbetrieb, Schwimmen und Sport werden wahrscheinlich im Klassenraum stattfinden.

2.    Bitte am Montag auch noch darauf achten, dass die Kinder ihre Arbeitsmaterialien mitnehmen.

3.    Erste Schließungswoche:  

Di bis Fr: Die FachlehrerInnen schicken bitte bis spätestens Montag 12.00 Uhr die Arbeitsanweisungen zu den KlassenlehrerInnen. Die KlassenlehrerInnen schicken diese gesammelt an die Elternvertreter bis Di 9.30 Uhr.

Darauf folgende Schließungswochen: Die FachlehrerInnen schicken die Arbeitsanweisungen bis zum Freitag (12.00 Uhr) an die KlassenlehrerInnen. Bis zum folgenden Montag (9.30 Uhr) schicken die KlassenlehrerInnen die gesammelten Arbeitsaufträge an die Elternvertreter.

4.    Ab Dienstag müssen alle MitarbeiterInnen anwesend sein. Wir denken noch über eine Kernzeit nach an der alle Mitarbeiter anwesend sind. Darüber gibt es am Montag noch Informationen. Wie müssen gucken, wie wir uns dann beschäftigen und ob die Anweisungen zu der Tagung schulischer Arbeitsgruppen dann noch gelten.

5.    Obwohl eigene Kinder eventuell zuhause betreut werden müssen, ist dies keine Erlaubnis auch zuhause zu bleiben. Es gilt leider die Dienstpflicht. Für Betreuung muss man notgedrungen selber sorgen.

6.    Das Krisenteam wird am Montag, 16.3. um 12.30 tagen. (Müller, Klatt, Klemme, Nayhauß, Schulz)

7.    Alle nötigen Informationen werden zukünftig im Personalzimmer an einer Infowand stehen und per Mail versendet. Bitte täglich die E-Mails abrufen.

8.    Bitte bei Erkältungsanzeichen zuhause bleiben. Krankmeldungen kann man telefonisch beim Arzt beantragen.

 Vielen Dank für eure ruhige und professionelle Art, die Ihr in dieser Sache bis jetzt gezeigt habt.

Mit freundlichen Grüßen und bitte gesund bleiben

R. Müller

 

 

12.3.2020

Achtung

Coronavirus – Informationen

Die Schulleitung darf die Schule nicht schließen.
Das macht das Gesundheitsamt.
Wenn wir Kontakt mit dem Virus haben, müssen das dem Gesundheitsamt melden.
Wer einen Kontaktfall in den Familien der Klassen hat, meldet diesen bei der Schulleitung.
Wer persönlichen Kontaktfall in der Familie hat, meldet dies der Schulleitung.
Wir melden das ans Gesundheitsamt und an die Schulaufsicht und warten auf Anweisungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Müller

Schulleitung

 


PDF Download – Unsere Aktivitäten mit der Partnerschule

PDF Download – Das Schulamt informiert: Welche Schule ist die richtige nach der 6. Klasse?

PDF Download – Info: Kostenlose BVG-Monatskarte für Grundschüler/Schülerausweise